Toolbox
Downloadkorb (0)
Produkt-Index
Renopor_Article

Keine Chance dem Schimmel!

 

Wände, die unter chronischer Feuchtigkeit und Schimmel leiden?
Wandsanierung mit dem System RÖFIX Renopor®

Schimmelbefall und Feuchtigkeit an einer schönen Innenwand sind mehr als nur ein Dorn im Auge des Betrachters und ein oberflächliches Problem: Auch die Qualität der Raumluft wird durch das Vorhandensein von Schimmelpilzen massiv beeinträchtigt. Diese Mikroorganismen können sich unter günstigen Bedingungen rasant vermehren und beim Menschen Infektionen und andere Reaktionen, wie z.B. Atemwegserkrankungen, Übelkeit oder Migräne, verursachen und sogar krebserregend sein.
Aber was genau sind die Ursachen für das Entstehen von Feuchtigkeit und Schimmelbefall? Überall dort, wo Wärme und Feuchtigkeit vorhanden sind, lässt sich die Bildung von Schimmelpilzen nie gänzlich ausschließen. Manchmal reichen bereits unachtsame Verhaltensweisen der Bewohner (z.B. mangelndes Lüften) für die Entstehung eines feucht-warmen Raumklimas, in anderen Fällen ist eine "chronische Erkrankung" der Wand selbst der Grund für dieses Phänomen. Insbesondere ein Untergrund, der für die Gegebenheiten und die Beschaffenheit der Wand nicht geeignet ist, fördert die Schimmelbildung.

Bezüglich der Belüftung der Räume empfehlen wir folgende Regeln zu beachten: Lüften Sie Ihre Räumlichkeiten drei- bis viermal täglich für ca. zehn Minuten, die Temperatur in den verschiedenen Räumen sollte möglichst gleichmäßig sein und die Luftfeuchtigkeit unter 65 % liegen. Außerdem sollten die Außenwände frei gelassen und Möbel mit einem Mindestabstand von 4 cm zur Wand platziert werden.

Wie kann im Fall einer „chronischen Erkrankung“ durch Wärmebrücken oder unzureichende Baustruktur die Wand „behandelt“ und der Schimmelpilz beseitigt und langfristig bekämpft werden? Gönnen Sie ihren Wänden eine Vitaminkur mit RÖFIX Renopor®. Dank diesem Saniersystem bleibt die Wandoberfläche trocken und die Bildung und Vermehrung von Mikroorganismen wird verhindert.
RÖFIX Renopor® basiert auf einer hochhygroskopischen, mikroporösen Kalziumsilikatplatte mit hoher Feuchtigkeitsaufnahmekapazität (mehr als das 2,5-fache ihres Eigengewichts): Diese Platten speichern und verteilen die Feuchtigkeit so, dass den Schimmelpilzen der Nährboden für ihre Ausbreitung entzogen wird.
Zuerst werden die vorhandenen Schimmelflecken mit der RÖFIX Algenkiller Spezialgrundierung entfernt und eventuelle Unregelmäßigkeiten am Untergrund mit RÖFIX Renoplus® Universeller Renovier- und Ausgleichsputz ausgeglichen. Anschließend folgt das Verlegen der Dämmplatten (RÖFIX Renopor® I Innendämmplatte 060 bei hoher Feuchtigkeit und schwerem Schimmelbefall oder RÖFIX Renopor® S Salzsanierplatte im Fall von Salzverunreinigungen) und das Auftragen von RÖFIX Renopor® Spezial-Klebespachtel auf der gesamten Oberfläche. Zusätzlich wird RÖFIX P50 Armierungsgewebe in den Mörtel eingebettet.
Zu den Vorteilen vom System RÖFIX Renopor zählen unter anderem die kurzen Verarbeitungszeiten der einzelnen Systemelemente von insgesamt nur zwei Tagen sowie die durchgehende Bewohnbarkeit des Gebäudes während der Dauer der Arbeiten.

Weitere Informationen zu den Verarbeitungstechniken finden Sie in unseren technischen Merkblättern oder in unserem YouTube Tutorial Video. Für weitere Informationen zur Anwendung und Verarbeitung steht Ihnen unser technischer Beratungsservice gerne zur Verfügung.