Toolbox
Downloadkorb (0)
Produkt-Index
RÖFIX_LIGHT EPS_Article

UNI/TR 11715:2018 und UNI 11716:2018

 

Im Jahr 2018 wurden zwei wichtige nationale Normen bezüglich des Wärmedämm-Verbundsystems (WDVS) veröffentlicht: Die Normen UNI/TR 11715:2018 und UNI 11716:2018, die sich jeweils auf die Planung und Ausführung des WDVS und die fachliche Qualifikation der Verarbeiter beziehen.

Die fachliche Kompetenz und das praktische Können des ausführenden Verarbeiters sowie die korrekte Planung und Verwendung der nach ETAG 004 ETA zertifizierten WDVS gewährleisten die Realisierung von Außendämmsystemen, die zur Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden, des Wohnkomforts, der Effizienz und der Langlebigkeit des Systems beitragen.

RÖFIX engagiert sich seit jeher in der Aus- und Weiterbildung zum Thema WDVS und bietet nun einen "Grundkurs – Wärmedämm-Verbundsystem" an. Ziel dieser Fortbildung ist die Vermittlung von theoretisch-praktischem Wissen über die fachgerechte Arbeit an WDVS im Sinne der UNI/TR 11715 – Planung und Ausführung von Außenwärmedämmungen (ETICS).

Der Kurs, der zudem dem Cortexa-Modul entspricht, bereitet die Teilnehmer auf die professionelle Zertifizierungsprüfung nach UNI 11716 – Fachleute für die Montage von WDVS (ETICS) vor.

 

UNI/TR 11715:2018: Wärmedämmungen im Bauwesen – Planung und Montage von WDVS (ETICS)
UNI/TR 11715:2018 ist der technische Bericht, der die Richtlinien für die korrekte Planung und Montage von WDVS an neuen und bestehenden Gebäuden definiert.

Die Norm bietet Planern und Verarbeitern konkrete Leitlinien und Bezugspunkte in allen Bereichen, inklusive Beispielen, technischen Details, Diagrammen und Tabellen, welche die Inhalte des Cortexa-Handbuchs aufgreifen und formell in eine nationale Norm integrieren.

UNI 11716:2018 "Nicht reglementierte professionelle Tätigkeiten – Fachleute für die Verlegung von WDVS (ETICS) – Anforderungen an Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen".

Die Norm definiert die spezifischen Aufgaben und Tätigkeiten der Verarbeiters, die in zwei Gruppen unterteilt sind: "Einfache Verarbeiter" und "Vorarbeiter bzw. Gruppenleiter". Außerdem gibt sie die Modalitäten für den Ablauf der Zertifizierungsprüfung der Berufsqualifikation vor.

Die Prüfung umfasst eine schriftliche Prüfung, in der die theoretischen Kenntnisse abgefragt werden, eine praktische Prüfung zur Bewertung des handwerklichen Könnens sowie eine mündliche Prüfung, während derer vertieft auf die allgemeinen Fähigkeiten, die für eine korrekte Verlegung der WDVS erforderlich sind, eingegangen wird.

RÖFIX ist als Bewertungsstelle für die Zertifizierungsstelle ICMQ akkreditiert, welche wiederum als Accredia akkreditiert und berechtigt ist, Zertifikate auszustellen, die der UNI-Norm entsprechen und durch das Gesetz 4/2013 anerkannt sind.

 

Die Zertifizierung ist zwar derzeit noch nicht verpflichtend, stellt aber nichts desto trotz eine wichtige Möglichkeit dar, potentielle Wachstumschancen zu nutzen. Dies gilt insbesondere für Fachleute, die bereits WDVS verlegen und sich durch die Zertifizierung ihre persönliche berufliche Qualifikation und Professionalität anerkennen lassen wollen.

Die erste Prüfung für "Einfache Verarbeiter" ist für den 23. Juli 2019 im Werk RÖFIX Comabbio (VA) geplant. Ein kompletter Kalender für das kommende Semester mit allen Kurs- und Prüfungsterminen in den verschiedenen ROFIX Italien Filialen wird in Kürze abrufbar sein.

Für weitere Informationen zu Kursen und Prüfungen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige RÖFIX Filiale.