Toolbox
Downloadkorb (0)
Produkt-Index
FF 450x280

Richtige Anwendung RÖFIX ColorDesign Farbtonfächer

 

RÖFIX Farbtonfächer

Mit dem Farbtonfächer RÖFIX ColorDesign erhalten Sie eine aktualisierte, noch umfangreichere Farben-Kollektion, die den aktuellen architektonischen Trends Rechnung trägt.
Neu hinzugefügt wurden TSR-Werte und SycoTec®-Töne.

 

RÖFIX ColorDesign_Aufbau

Auf der Rückseite sind die wichtigsten Informationen zum spezifischen Farbton angeführt. Zusätzlich finden Sie Farbnummer und Hellbezugswert für eine einfachere Bestellung auch direkt auf das Farbfeld aufgedruckt.

Oft wenden sich Kunden an uns um zu erfahren, wie der RÖFIX Farbtonfächer richtig angewandt wird.

Hier eine Erklärung anhand des Farbtons 52010:

Barvna lestvica. Konkreten primer uporabe.

● erhältlich
❍ nicht erhältlich

Die CMYK- bzw. RGB-Werte sind Annäherungswerte für Planungs- und Grafikprogramme und ohne Gewähr. Abweichungen sind daher unvermeidlich.

SiSi®P, SHP

  • RÖFIX SiSi®-Putz VITAL
  • RÖFIX SiSi®-Putz PREMIUM
  • RÖFIX Silikonharzputz PROTECT

KHP, AP

  • RÖFIX Kunstharzputz

SP

  • RÖFIX Silikatputz

MEP

  • Mineralische Edelputze
    (715/740/750/773/775/772)

SiSi®F (PREMIUM)

  • RÖFIX Farben auf SiSi®-Basis

EF, AF, KHF

  • RÖFIX ETICS®-Farben
  • RÖFIX Farben auf Kunstharzbasis

SHF, SF

  • RÖFIX Farben auf Silikonharz- oder Silikatbasis

KF

  • RÖFIX Kalkfarben

 

Bild 2

Hellbezugswert (HBZW)

Helle Töne haben hohe Werte (weiss 100%), dunkle Töne niedere Werte (schwarz 0%). Auf WDV-Systemen sind Beschichtungen aufgrund der hohen Temperaturentwicklung unter 25% Hellbezugswert kritisch (nationale Normenwerke beachten). Für Farbtöne unter diesem Grenzwert ist der TSR-Wert und die RÖFIX SycoTec-Richtlinie zu beachten.

 

Bild 3

TSR-Wert

Der TSR-Wert berücksichtigt das gesamte Spektrum der solaren Strahlung. Dabei gilt: Eine hohe TSR-Kennzahl verweist auf eine hohe Reflexion, eine niedrige auf eine hohe Absorbtion des Energieeintrags des Sonnenlichtes. Somit bewirkt ein hoher TSR-Wert eine weniger hohe Oberflächentemperatur an Aussenbeschichtungen.

 

II Preisklasse (PK)

Aufgrund des großen Farbspektrums ist der Farbtonfächer in fünf Preisklassen (I, II, III, IV, V) unterteilt. Die Preisklassen sind für die Preisermittlung, mit Hilfe der aktuellen Preisliste, notwendig.